Biografie

Mit der HipHop Musik der 80er und 90er Jahre aufgewachsen ist für Hanson, Miro und Clemo schon früh klar gewesen, dass das genau ihr Ding ist. Bereits im Jugendalter hat Hanson in verschiedenen Formationen gerappt, darunter B.I.T.C.H., Mad Mission, Dichterrunde und mit GuteFrage zuletzt auch Veröffentlichungen in Deutschland über Kopfnicker Records feiern können.

Clemo und Miro haben sich ebenfalls als Jugendliche entschieden eine Band zu gründen, ihre ganze Kohle in Equipment zu investieren und sich learning-by-doing mässig ans Aufnehmen bzw. Produzieren gemacht. Zusammengefunden haben die Jungs dann Jahre später bei einem Jam in der Poolbar, man wurde schnell dicke miteinander, hat gemeinsam eine Lokalität angemietet und dort, sagen wir einmal, HipHop mit allem was dazu gehört gelebt.

Die einzelnen Bands/Formationen sind mit der Zeit auseinander gegangen, für die drei Jungs ist jedoch nie in Frage gekommen mit der Musik jemals aufzuhören. Hanson hatte dann die Idee „Beatbanger“ zu gründen – zu der Zeit noch als Plattform, im Sinne einer Reihe von Samplern, für HipHop Bands aus Vorarlberg und ganz Österreich.

Zusammenarbeit bestand also schon, jedoch entschieden sie sich erst nach einer ganzen Weile dazu, sich als Band zu formieren und damit den Namen des Projekts zum eigenen zu machen – die Beatbangers waren geboren. Seither sind Hanson und Miro stetig am produzieren und rumwerkeln, während Clemo nach wie vor ein Auge drauf hält, dass das ganze auch „ghörig“ klingt und gut gemischt wird. Auch die Video-Clips, von denen das erste noch mit dem Handy gedreht wurde, entstehen in Eigenregie.

Ziel der Quatschköpfe von den „Bangers“ ist es die Musik die sie machen spannend zu halten – d.h. keine Imitationen dessen was halt eben im Moment gut ankommt, kein Schubladen-denken was den Klang von Rap Musik betrifft etc. sondern stetig neue/andere Einflüsse zu tragen kommen zu lassen und somit jedes release ein wenig anders als das vorherige klingen zu lassen.

Ihre Wurzeln verdeutlichen sie damit, dass sie viele der Songs im vorarlberger Dialekt, der ja schon einzigartig in Österreich ist, wiedergeben – gerade weil dieser aber sogar für Österreicher oft total unverständlich ist bleiben sie dabei auch in „reinem“ Deutsch zu rappen.

 

Videos von Beatbangers (8)

Sommer

Devillion & Beatbangers
...

Geschmeidig

Beatbangers
...

Wichser oder Samariter?

Beatbangers
...

Sound 08

Beatbangers
...

The Dudetorial

Beatbangers
...

Easy Blieba

Beatbangers, Flywalker & Sigelito
...

Züh di us

Beatbangers & Sigelito
...

Gschtank

Beatbangers
...

» Alle Videos

Releases von Beatbangers (4)

...
...
...
...

» Alle Releases